Rezept des Monats Dezember mit passender Weinempfehlung

R e z e p t d e s M o n a t s D e z e m b e r m i t p a s s e n d e r W e i n e m p f e h l u n g

Nusszwieback

Aus dem Buch „Die Steirische Küche“ mit freundlicher Genehmigung von Willi Haider und der Weinempfehlung Traminer Beerenauslese 2010.

NUSSZWIEBACK 4 Stangen á ca. 25 cm Länge

 

     3-4             ganze Eier  (200 g Vollei oder 0,2 l)

200 g               Staubzucker

240 g               Mehl glatt (Farina 480 oder 700) oder auch Dinkelmehl

200 g               Rosinen (oder andere Trockenfrüchte wie Apfelringe, Zwetschken; Feigen)

500 g               Walnüsse 

                        Prise Salz, evtl. Zimt

 

ZUBEREITUNG:

Eier mit Zucker und Mehl verrühren, Rosinen und die ganzen Walnusskerne zugeben.

Blech mit Backtrennpapier auslegen. Darauf die Masse mit nassen Händen länglich verteilen und in ca. 4-5 cm dicke Würste formen.

Die Masse nochmals gut in die Höhe drücken, damit sie beim Backen nicht zu weit auseinanderläuft.

Bei 160 °C ca. 30-40 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen bei Bedarf in dünne Scheiben schneiden.

In Klarsichtfolie gerollt, trocken und kühl gelagert lange haltbar.

Eignet sich gut als Weinbegleiter!